Wissensarchiv
Symptombehandlung in der Praxis

Warum analytische Hypnose bei geringem Selbstbewusstsein?

Tinnitus

Der grosse Meister Milton Erikson bei einer Hypnose

Folgen nichtbehandelter posttraumatischer Belastungsstörungen

Erlaubnis als Heilpraktiker

Rauchen unter 18 und bei Schwangerschaft? WICHTIG!

Erste Hilfe und Hypnose bei Liebeskummer

Generalisierte Angststörung

Anpassungsstörungen

Sexueller Missbrauch und Posttraumatische Belastungsstörungen

Auflistung von allen möglichen Phobien

Sexuelle Funktionsstörungen und Hypnose

Sexuelle Paraphilien (ehemals Deviationen oder Perversionen)

Sexuelle Störungen bei Frauen Ursachen

Techniken die in der Praxis verwendet und kombiniert werden

Therapie bei sexuellen Missbrauch

Psychologische Hilfe bei Massaker und Amokläufen

Orgasmusstörung bei Frauen, heilbar mit Hypnose?

Somatoforme Störungen / Psychosomatik

Enuresis und Hypnosetherapie / mit Studien

Notfälle Psychotherapie in Esslingen

Impotenz, Erektile Dysfunktion und Hypnose

Sexuelle Unlust und deren Ursachen / Aus Sicht moderner Hypnose

Nymphomanie, Erotomanie, Metromanie, Satyriasis, Donjuanismus

Aufhören zu Rauchen mit Hypnose

Hypnose hilft bei Angst

Soziale Phobie mit Hypnose behandeln

Praxis für Hypnosetherapie,
Psychotherapie & Coaching


Davor Antunovic
Eichendorffstrasse 39
73734 Esslingen Zollberg

Tel: 0711 / 50486543
kontakt@hypnoenergetics.de

Mo - Fr: 08:00 - 19:00

Hypnose hilft bei Angst


Angst und Panik sind Massenphänomene und nicht zu unterschätzende Krankheiten mit lebensveränderndem Verhalten.

Anbei ein paar Zahlen die zu diesem Thema erhoben wurden:
Eine 1995 durchgeführte Untersuchung brachte folgende Ergebnisse:
5% der Frauen und 4% der Männer leiden unter einer klassifizierten und diagnostizierten generalisierten Angststörung
2% der Bevölkerung unter einer Phobie, welche sie im Alltag beeinflusst.
Etwa 1% leiden unter Panikattacken; Angst und Depression gemischt bei etwa 10% der Frauen und 8% der Männer.

Ein durchschnittlicher Patient braucht etwa 4-8 Jahre bis er zu einem Psychotherapeuten geht um eine Angststörung zu behandeln. Zuvor gibt es Besuche beim Hausarzt, Internisten, Orthopäden und Neurologen, dann zum Psychiater mit einer Empfehlung zur Einnahme von Psychopharmaka.

Der durchschnittliche Patient braucht etwa 15 Jahre bis zum Aufsuchen eines Hypnotherapeuten.

Unterschiedliche Behandlungkonzepte versprechen zuweilen sehr fragwürdige "Wunderheilungen", von allzu schnellen Erfolgsaussichten die der Therapie einem in Aussicht stellt sollten Sie jedoch absehen.

Es kommen häufig Menschen zu mir in die Praxis,denen versprochen wurde, dass sie an einem oder zwei Tagen "Intensivtherapie" vollkommen Angstfrei sind. Der Höhepunkt war der Bericht einer Patientin, die für eine vierstündige Hypnosesitzung (mit selbst aufgenommener Hypnosecd) in der Gruppe(!!!!) 2000? zahlen sollte. Ich rate von solchen Behandlungsmethoden ab. Es gibt Erfahrungswerte, nicht zuletzt von den Patienten die solche Sitzungen ausprobiert haben, die zeigen dass die Behandlung einer Angststörung mit solchen Mitteln meistens fehlschlägt.

Mein Vorschlag:
- Eine Kurzzeittherapie mit 8-12 Sitzungen
- Das Ziel ist Symptomfreiheit oder eine weitgehende Symptomlinderung
- Ziel ist es, dass Sie schnellstmöglich unabhängig werden vom Therapeuten und sich "in Ihrer Haut" wieder wohl fühlen.